Neuigkeiten

Gute Luft

Permanent gereinigte Raumluft für unsere Kunden und Mitarbeiter durch

ozon

 

stelle2102

Ab sofort in Ihrer Löwen-Apotheke

Tierliebe ist menschlich!

Sie lieben Ihr Haustier und möchten es optimal versorgen - dazu gehört die richtige Unterstützung, die Ihr Liebling braucht.

Egal ob für Hund, Katze oder Pferd, der natürliche  Pflanzenwirkstoff Cannabidiol (CBD) hilft bei verschiedenen Beschwerden – ohne Nebenwirkungen.

Auch hier sind richtige Qualität und Dosierung für das Wohlbefinden wichtig – wir beraten Sie gerne!

tierliebe cbd

Häufige Beschwerden in der Schwangerschaft

 

Übelkeit, Schlafprobleme und Wassereinlagerungen kommen sehr häufig vor.

Während ein Kind im Bauch heranwächst, stellt sich der Körper der werdenden Mutter in rasantem Tempo auf das Wachstum des Kindes um. Damit gehen häufig auch einige Beschwerden einher.

In der frühen Schwangerschaft ist Übelkeit ein häufiges Problem. Meist wird es nach der 14. Schwangerschaftswoche besser. Falls Sie sich dabei auch übergeben müssen, sollten Sie auf ausreichende Flüssigkeitsversorgung achten und in vielen kleinen Portionen essen. In der Selbstmedikation können Präparate mit Ingwer und Vitamin B6 eingesetzt werden.

Wird der Bauch größer, wird es für viele schwierig, eine angenehme Schlafposition zu finden. Mit einem Seitenschläferkissen können sich Schwangere das Liegen in Seitenlage bequemer machen. Übrigens wird empfohlen, auf der linken Seite zu schlafen. Denn Blut und Nährstoffe fließen so optimal in die Plazenta.

Es ist normal, dass der Körper in der Schwangerschaft Wasser einlagert. Das hängt mit dem erhöhten Blutbedarf in der Schwangerschaft zusammen. Trinken Sie viel Wasser, denn paradoxerweise führt das dazu, dass weniger Wasser im Körper aufgestaut wird. Und legen Sie häufig die Füße hoch.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

schwanger

Heilpflanze: Enzian

 Eignet sich bei Verdauungsproblemen


Die Bitterstoffe des gelben Enzians regen die Verdauung an und es werden Appetitlosigkeit, Völlegefühl, Blähungen und krampfartige Schmerzen gebessert.

Bitterstoffe sind in vielen Heilpflanzen enthalten, doch jene im Enzian stechen besonders hervor. Ein spezieller Naturstoff in der Wurzel, das sogenannte Amarogentin, ist derart bitter, dass man mit einem Gramm dieser Substanz 58.000 Liter Wasser bitter schmecken lassen kann. Dementsprechend nennt man Enzian im Alpenraum auch die „Bitterwurz“.

Enzian kann in Form eines Teeauszugs oder als Tinktur verwendet werden. Für die Zubereitung eines Tees wird bis zu dreimal täglich 1 Gramm der Wurzel mit 150 ml kochendem Wasser übergossen und 5 Minuten ziehen gelassen.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

enzian